übernehmen

to adopt; to assume; to take over; to take on
* * *
über|neh|men [yːbɐ'neːmən] ptp überno\#mmen [yːbɐ'nɔmən] insep irreg
1. vt
1) (= annehmen) to take; Aufgabe, Arbeit to take on, to undertake; Funktion to take on; Verantwortung to take on, to assume, to accept; Kosten, Hypothek to agree to pay; (JUR) Fall to take (on); jds Verteidigung to take on; (= kaufen) to buy

den Befehl or das Kommando übernéhmen — to take command or charge

die Führung übernéhmen (von Organisation etc) — to take charge (gen of); (Sport) to take over the lead

seit er das Amt übernommen hat — since he assumed office

er übernimmt Ostern eine neue Klasse (Sch) — he's taking charge of a new class at Easter

lassen Sie mal, das übernehme ich! — let me take care of that

es übernéhmen, etw zu tun — to take on the job of doing sth, to undertake to do sth

2) (stellvertretend, ablösend) to take over (von from); Ausdruck, Ansicht to adopt; Zitat, Wort to take, to borrow; (COMPUT) Einstellungen to apply
3) Geschäft, Praxis etc to take over
4) (Aus inf = übertölpeln) to put one over on (inf)
2. vr
to take on or undertake too much; (= sich überanstrengen) to overdo it; (beim Essen) to overeat

übernéhmen Sie sich nur nicht! (iro) — don't strain yourself! (iro)

* * *
1) (to take upon oneself or accept (authority, responsibility etc): He assumed the rôle of leader in the emergency.) assume
2) (to take control (of): He has taken the business over (noun take-over).) take over
3) ((often with from) to do (something) after someone else stops doing it: He retired last year, and I took over (his job) from him.) take over
4) (to accept (a duty, task, responsibility etc): He undertook the job willingly.) undertake
* * *
über·neh·men *
[y:bɐˈne:mən]
irreg
I. vt
1. (in Besitz nehmen)
etw \übernehmen to take [possession of form] sth; (kaufen) to buy sth
enteigneten Besitz/ein Geschäft \übernehmen to take over expropriated property/a business
2. (auf sich nehmen, annehmen)
etw \übernehmen to accept sth
lassen Sie es, das übernehme ich let me take care of it
einen Auftrag \übernehmen to take on a job sep, to undertake a job form
die Kosten \übernehmen [to agree] to pay the costs
die Verantwortung \übernehmen to take on sep [or form assume] [or form adopt] the responsibility
die Verpflichtungen \übernehmen to assume [or enter into] obligations form
es \übernehmen, etw zu tun to take on the job of doing sth, to undertake to do sth
den Vorsitz \übernehmen to take [or assume] the chair
3. (fortführen)
etw [von jdm] \übernehmen to take over sth sep [from sb]
das Steuer \übernehmen to take the wheel
die Verfolgung \übernehmen to take up pursuit sep
4. (verwenden)
etw \übernehmen to take [or borrow] sth
ein übernommenes Zitat a citation taken [or borrowed] from another work [or source]
eine Sendung in sein Abendprogramm \übernehmen to include a broadcast in one's evening programmes
5. (weiterbeschäftigen)
jdn \übernehmen to take over sb
jdn ins Angestelltenverhältnis \übernehmen to employ sb on a permanent basis
jdn ins Beamtenverhältnis \übernehmen to enter sb in the civil service
II. vr (sich übermäßig belasten)
sich akk [mit etw dat] \übernehmen to take on [or form undertake] too much [of sth]
übernimm dich [nur] nicht! (iron fam) [mind you] don't strain yourself! iron
III. vi to take over
ich bin zu müde, um weiterzufahren, kannst du mal \übernehmen? I'm too tired to drive any more, can you take the wheel?
* * *
1.
unregelmäßiges transitives Verb
1) take delivery of <goods, consignment>; receive <relay baton>; take over <power, practice, business, building, school class>; take on <job, position, task, role, case, leadership>; undertake to pay <costs>

das lass mich übernehmen — let me do that

2) (bei sich einstellen) take on <staff>
3) (sich zu Eigen machen) adopt, take over <ideas, methods, subject, etc.> (von from); borrow <word, phrase> (von from)
2.
unregelmäßiges reflexives Verb overdo things or it

sich mit etwas übernehmen — take on too much with something

übernimm dich nur nicht — (iron.) don't strain yourself!

* * *
über'nehmen (irr, untrennb, hat)
A. v/t
1. take over (auch Macht, Führung, Amt, WIRTSCH, Firma); (Staffelstab) receive;
das Kommando übernehmen take over command;
eine (neue) Klasse übernehmen als Lehrer: take over a (new) class
2. (sich kümmern um, erledigen) take care of; (Arbeit etc) take on;
die Kosten übernehmen meet (oder agree to pay) the costs;
die Getränke übernehmen wir we’re buying the drinks;
eine Stunde (von jemandem) übernehmen take over a class (from sb);
er übernahm es zu (+inf) he undertook to (+inf), he took it upon himself to (+inf)
das übernehme ich umg I’ll take care of that
3. JUR (Fall, Verteidigung etc) take on; (Pflicht) accept
4. SCHIFF (Ladung, Passagiere) take on board; (Arbeitskräfte nach Firmenübernahme) keep on, continue to employ
5. (Verfahrensweise, Begriffe etc) adopt; (Wörter) borrow, take; Elektronik:, IT transfer; (Daten etc) import, accept;
eine Sendung von der BBC übernehmen TV show a BBC program(me);
Ideen etc
einfach übernehmen pej lift; Bürgschaft, Steuer1, Verantwortung etc
B. v/i take over (
von jemandem: from);
jetzt übernehmen Sie! now you take over!
C. v/r (es übertreiben) overdo it (oder things); mit Arbeit etc: take on too much, bite off more than one can chew umg; (sich überschätzen) overestimate one’s capabilities, overplay one’s hand; finanziell: overreach o.s.; beim Essen: overeat;
sich kräftemäßig übernehmen overexert o.s.;
sich bei der Arbeit/beim Sport etc
übernehmen do too much work/sport etc;
mit dem Hauskauf haben sie sich übernommen they overreached themselves in buying the house;
übernimm dich nur nicht! iron don’t overdo it!
'übernehmen v/t (irr, trennb, hat -ge-)
1. umg (Tasche etc) hang over one’s shoulder
2. SCHIFF (Wasser):
das Schiff nahm haushohe Seen über waves as high as a house were coming over the sides of the ship
* * *
1.
unregelmäßiges transitives Verb
1) take delivery of <goods, consignment>; receive <relay baton>; take over <power, practice, business, building, school class>; take on <job, position, task, role, case, leadership>; undertake to pay <costs>

das lass mich übernehmen — let me do that

2) (bei sich einstellen) take on <staff>
3) (sich zu Eigen machen) adopt, take over <ideas, methods, subject, etc.> (von from); borrow <word, phrase> (von from)
2.
unregelmäßiges reflexives Verb overdo things or it

sich mit etwas übernehmen — take on too much with something

übernimm dich nur nicht — (iron.) don't strain yourself!

* * *
v.
to accede v.
to adopt v.
to take on v.
to take over v.
to undertake v.
(§ p.,p.p.: undertook, undertaken)

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Übernehmen — Übernéhmen, verb. irreg. act. (S. Nehmen,) übernommen, zu übernehmen. 1) In Empfang nehmen, es sey nun für sich oder für einen andern. Man gebraucht es am häufigsten von einem aus mehrern Stücken bestehenden Ganzen. So übernimmt man ein Gut, wenn …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • übernehmen — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • fertig werden mit etw. • fertig werden mit j m Bsp.: • Die Stiftung wollte nur Häuser übernehmen, die für die Öffentlichkeit geöffnet werden könnten. • Dieses Problem verstehe ich nicht. Wirst du damit fertig? …   Deutsch Wörterbuch

  • übernehmen — V. (Grundstufe) sich bereit erklären, die Pflichten einer anderen Person zu erfüllen Beispiele: Sie hat die Leitung der Firma übernommen. Wer übernimmt die Kosten der Reise? Sie haben die Aufgabe freiwillig übernommen …   Extremes Deutsch

  • übernehmen — übernehmen, übernimmt, übernahm, hat übernommen Ich habe die Möbel vom Vormieter übernommen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Übernehmen — Übernahme * * * über|neh|men [y:bɐ ne:mən], übernimmt, übernahm, übernommen: 1. <tr.; hat a) als Nachfolger in Besitz, in Verwaltung nehmen, weiterführen: sie hat inzwischen das Geschäft, die Praxis [ihres Vaters] übernommen; er übernahm den… …   Universal-Lexikon

  • übernehmen — aufsaugen; rezipieren; aufnehmen; adoptieren; annehmen; auf sich nehmen; (dafür) aufkommen; (Verantwortung/Risiko) tragen; antreten (Amt); …   Universal-Lexikon

  • übernehmen — ü·ber·ne̲h·men; übernimmt, übernahm, hat übernommen; [Vt] 1 etwas übernehmen etwas als Nachfolger von jemandem annehmen und weiterführen: Mein Sohn wird die Autowerkstätte bald übernehmen 2 etwas übernehmen eine Firma o.Ä. kaufen und weiterführen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • übernehmen — 1. a) abnehmen, annehmen, bekommen, empfangen, entgegennehmen, erhalten, in Empfang nehmen; (österr.): ausfassen; (geh.): nehmen; (ugs.): kassieren; (veraltet): akzipieren. b) abnehmen, annehmen, aufbringen, aufkommen, auf sich nehmen, bestreiten …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • übernehmen — über nehmenv 1.jnübernehmen=jnüberlisten,überreden,verleiten.Meinteigentlich»übermäßigvielabnehmen«und»überwältigen«.Vorwiegendoberd,seitdem14.Jh. 2.etwübernehmen=vomMitschülerabsehen,abschreiben.Euphemismusfür»plagiieren«.1950ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • übernehmen — über|neh|men ; sie hat das Geschäft übernommen; ich habe mich übernommen   über|neh|men ; sie hat die Tasche übergenommen (umgangssprachlich) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • übernehmen, sich — sich übernehmen V. (Oberstufe) sich eine zu große Anstrengung zumuten Synonyme: sich überanstrengen, sich überfordern, sich zu viel zumuten Beispiel: Er hat sich mit dem Hausbau finanziell übernommen und jetzt hat er nur Schulden. Kollokation:… …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.